entdecken. erleben. erfahren.

geführte fahrradtouren

  • Kefalonias Einzigartigkeiten unverfälscht erleben... 
  • mit meinen Ortskenntnisse auch das Verborgene erfahren...      
  • stunden- oder tagelang
  • gemütlich oder sportlich
  • individuell für Dich/Euch ausgearbeiteteTouren

per TOUREN-Button gelangst Du zu meinen Angeboten

wer ich bin?

Kostandinos Kampitsis 

"Kosta"

auf Kefalonia zu Hause

 

Deutsch, Englisch und Griechisch sprechend

 

"pure cycling" ist mein Ding.

denn Radfahren bedeutet,

spontan reagieren zu können

 

Deine Interessen und Perspektiven sind meine Motivation

aber auch, Dir diese phantastische Insel auf meine Art zu präsentieren

 

Ich freue mich auf Dich !

 


die insel.

zum radfahren.

Kefalonia ist ideal zum Radfahren.

   Denn die Ebenen rund um den Ainos-Berg erlauben Radausflüge ohne große Höhenunterschiede.

   Und für sportlich ambitionierte Biker gibt es jede Menge Gebirgspassagen fast aller Schwierigkeitsgrade.

 

   Diese Insel ist entgegen ihrer Größe nach wie vor nicht touristisch geprägt, und hat ihren oftmals wilden Charakter behalten.

   Die Höhlen Melissani und Drogerati sind ebenso wie der unterirdische Meerwasserlauf vielleicht die größten Naturphänomene Kefalonias.

   Andererseits sind viele Strände atem-

beraubend: Myrtos, Petani, Katelios. Antisamos - um nur vier der gefühlten

vierhundert wunderschönen Strände aufzuzählen.

 

Eventuell interessiert Sie die Kultur, die

Antike oder das Mittelalter mehr?

   Wollen Sie mykenische Gräber sehen,

mittelalterliche Zitadellen, antike Zyklopenmauern, alte Wasserstellen...

   Seit mindestens 35.000 Jahren ist Kefalonia bewohnt. Und so finden sich hier aus fast allen Epochen Spuren der menschlichen Kultur.

 .............

   Vielmehr möchte ich Euch meine Beziehung zu dieser besonderen Insel vermitteln. Auch mit Worten. Auch auf den Touren. Und auch jetzt schon hier.

 

   Radfahren können wir hier das ganze Jahr bis auf wenige Tage, an denen es auf Kefalonia stark regnet. Die meiste Zeit ist es Vergnügen pur.

 

   Zur Wärme Griechenlands sei so viel gesagt: Fast alle Welt erwähnt die herzliche Wärme der Griechen ebenso wie die des griechischen Wetters.

 

Kefalonia ist jedoch anders.

 

 

   

   

   Die Bedingungen zum Radfahren sind hier geradezu ideal: Kefalonia ist groß. Kefalonia ist grün.

 

   Die vielen Bäume spenden nicht nur Schatten, die Konifären erzeugen regelrecht eine Frische. Wer einmal unter den Fichten, Tannen oder Pinien Kefalonias lang geradelt ist, vergisst es nicht mehr.

 

    Jeder Radfahrer kennt den Vorteil gegenüber dem Wandern zu Fuß: Wer mit dem Rad fährt, der erzeugt auch fast immer kühlenden Fahrtwind.

 

   Und wenn wir dann in Küstennähe biken, werdet Ihr die Frische des Windes erleben!



externe links